Schliessanlagen

Schliessanlagen

Mechanisch wie Elektronisch


Telefon: 0711 – 506 20 915

Schliessanlagen Esslingen am Neckar


24Std. Notruf: 0172 – 910 43 40


Schliessanlagen und Gleichschließungen jeglicher Art planen, erstellen und montieren Man unterscheidet folgende    5 Typen:

1. Gleichschließung Bei Gleichschließungen sind alle Zylinder mit dem gleichen Schlüssel zu schließen. Man verwendet sie z.B. in Einfamilienhäusern (Haustür, Garage, Kellertür).


2. Zentral-Anlagen Bei der Zentral – Anlage hat jede Wohnung ihren eigenen Schlüssel, mit dem man auch die Zentraltüren (Haustür, Kellertür, Garage) schließen kann. Personen die nur in die Zentraltüren dürfen, bekommen einen Zentralschlüssel (Z-Schlüssel). Der Hausmeister bekommt einen Technikschlüssel, mit dem er zusätzlich zu den Zentraltüren die Techniktüren (Heizung, Strom) schließen kann.Schliessanlagen


3. Hauptschlüsselanlagen Bei der Hauptschlüssel – Anlage schließt der Einzelschlüssel jeweils ein Schloss. Der Hauptschlüssel alle Schlösser der Anlage.Schliessanlagen


4. Generalhauptschlüssel-Anlage Generalhauptschlüssel – Anlage ist die Zusammenfassung verschiedener Hauptschlüssel – Anlagen zu einer Gesamtanlage. Der Generalhauptschlüssel (GHS-Schlüssel) schließt alle Schlösser. Der Hauptschlüssel (HS-Schlüssel) alle Schlösser eines Hauptbereiches, der Gruppenschlüssel (GS-Schlüssel) alle Schlösser einer Gruppe und der Einzelschlüssel jeweils ein Raum.Schliessanlagen


5. Elektronische Schließsysteme Bei elektronischen Schließanlagen kann man sich eine Schließanlage selbst konstruieren, und auch jeder Zeit umbauen. Man unterscheidet dabei rein elektronische Anlagen und Anlagen die Elektronik und Mechanik im Zylinder kombiniert haben. Es ist auch möglich, dass nur gewisse Türen elektronisch (z.B. Aussentüren) und die restlichen Türen mit mechanischen Zylindern ausgestattet werden.


Telefon: 0711 – 506 20 915


24Std. Notruf: 0172 – 910 43 40


ELOCK2 Elektronische Schließsysteme

Sicherheit


SchliessanlagenIndividuelle Anwendungen Schließanlagen für Zuhause, Vereinsheime, Werkstätte, Krankenhäuser   SchließtechnikBüros, Kanzleien, Praxen, Geschäfte, Komunen, Schulen, Kindergärten Flughäfen, Gastronomie, Kinos, Behörden…….


Komplettes Schließsystem

Einfache Programmierung und Anwendung, Programmiersoftware nicht erforderlich, Programmiergerät nicht erforderlich, Bei Schlüsselverlust kein kostspieliger Austausch der Schließanlage erforderlich.


Das kompakt Set für kleine Anwendungen bestehend aus:

  • Mastercard/Programmiertransponder
  • Transponderschlüssel
  • ELOCK2- intelligenter Zylinder
  • und/oder Bürobeschlag
  • Einsteckschloss
  • und/oder Möbel-Spindschlos
  • und oder Steuerungsmodul

SchliessanlagenIntelligente Zutrittsregelung Sie entscheiden, wer wann Ihre Haustür, Ihren Aktenschrank oder Ihre Garage öffnen darf. Anstatt eines mechanischen Schlüssels geben Sie jeder Person, die Ihre Räume betreten darf, einen Transponder. Selbst der Verlust eines Schlüsseltransponders ist kein Problem: er wird einfach deaktiviert. Elektronische Schlösser lassen sich nicht mit einem mechanischen „Dietrich“ knacken.


Basicversion

Bei der Basicversion kann der Benutzer jedes Schloss und jeden Transponder nach seinen Wünschen mit einem einfachen Scheckkartentransponder (Programmiertransponder) programmieren. Eine Verwaltungssoftware oder ein Computer wird dazu nicht benötigt. Mit dem Programmiertransponder können bis zu 100 Schlösser und zu je 50 Transponder programmiert werden. Damit eignet sich das einfach zu bedienende Homesystem auch für etwas größere Wohnhäuser, Praxisräume oder Büros.


Die Programmierung

Um die Berechtigung für ein Schloss an einen Transponder zu verteilen, hält man einfach zuerst den Programmiertransponder gegen den Knauf des Schlosses und danach den Transponder. Geht ein Transponder verloren, drückt man den Programmiertransponder lange gegen den Knauf des Zylinders und alle Berechtigungen werden gelöscht. Danach programmiert man die Transponder ganz normal von neuem. ELOCK2 Elektronische Schließanlagen


Telefon: 0711 – 506 20 915

Schliessanlagen Esslingen


24Std. Notruf: 0172 – 910 43 40

Schliessanlagen Landkreis Esslingen


Sicherheit an Schulen

Schließanlagen mit sicheren Lösungen und Produkten mit aktiven Schutzfunktionen gegen Amok, Vandalismus und Diebstahl.

  • Automatische Zentralverriegelung bei Amokalarm – Türen automatisch abschließen ohne Schlüsseltransponder

Einfache Programmierung und Anwendung

  • Anbindung an andere elektronische Systeme
  • Bei Schlüsselverlust kein kostspieliger Austausch der Schließanlage erforderlich

Wir setzen hohe Anforderungen und Maßstäbe für Sicherheit an Schulen ELOCK2 Elektronische Schließanlagen

SchliessanlagenSicherer Schutz gegen AMOK an Schulen

ELOCK2 bietet alle nötigen Voraussetzungen, um einer Gefahrensituation wie Amoklauf, Gewalttaten,Feuer und Lehrer bedrohung, sicherheitstechnisch wirksam zu begegnen. Dass wir uns mit dem Thema Sicherheit beschäftigen müssen, zeigen die Erfahrungen der vergangenen Jahre. Hier die Augen zu verschließen und zu sagen „bei uns passiert so etwas nicht“ wäre verantwortungslos gegenüber den uns an vertrauten jungen Menschen und dem Lehrpersonal.


ELOCK2 Elektronische Schließanlagen

Den Handlungsspielraum einschränken Experten sind sich hier einig: Ein generelles Sicherheitskonzept gibt es nicht und darf es auch nicht geben. Jede Schule, jedes Unternehmen muss ein eigenes individuelles Sicherheitskonzept entwickeln, das nur intern kommuniziert werden darf. Es kommt dabei darauf an, den Bewegungsspielraum einer potenziell gefährlichen Person einzugrenzen und gleichzeitig für gefährdete Personen die bestmögliche Fluchtmöglichkeit aufrecht zu erhalten. Genau an dieser Stelle setzt die intelligente ELOCK2-Schließtechnik an: wurde der Alarm einmal ausgelöst, werden sämtliche Türen und technische Einrichtungen des Gebäudes in einen individuell definierten Zustand versetzt. Es kann dabei genau festgelegt werden, welche Türen in welcher Richtung und von welchen Personen benutzt werden dürfen. ELOCK2 Elektronische Schließanlagen


Intelligente Schließanlagen

Eine intelligente Schließanlage bietet die zur Zeit beste Alternative, um für den Fall der Fälle Zeit zu gewinnen. ELOCK2-Schließanlagen können schnell und einfach eingebaut werden. Sie benötigen im Normalfall keine Online-Verbindung. Es brauchen nur die Türen mit AMOK-Funktion mit dem ELOCK2-Netzwerk verbunden werden,umimAlarmfall eine sofortige Reaktion auslösen zu können.DasNetzwerkkannkabelgebundenoderkabellos ausgeführt werden. ELOCK2 Elektronische Schließanlagen


Wirkungsvoller Schutz sensibler Räume

In Schulen, Sporthallen und öffentlichen Gebäuden mit ständig wechselnden Schülern und Mitarbeitern können fremde und unbefugte Personen häufig ungehindert das Schulgebäude oder einzelne Räume betreten. Eine intelligente Zutrittsregelung sorgt besonders bei sensiblen Räumen wie Lehrerzimmer oder Chemieräumen für klare Verhältnisse. ELOCK2-Schließanlagen können mit anderen Sicherheits- und Alarmsystemen kooperieren und direkt vom PC aus verwaltet werden. Für den Zeitraum, in dem Vereine die Räumlichkeiten nutzen, kann automatisch das ELOCK2 Zutrittskontrolle aktiviert werden.


>>ELOCK2 – für ein Maximum an Sicherheit in unseren Schulen.<<

Die wichtigsten Features

  • Klare Zutrittskontrolle vor und während des Unterrichts
  • Gründlicher Schutz sensibler RäumeZutritt nur für berechtigte Personen (z.B. Lehrerzimmer, Chemieraum)
  • Mechanischer Grundschutz als Mindestanforderung
  • ZuverlässigeTürsicherung bei Amokalarm

Die ELOCK2-Klassenraum-Funktion

Für einen reibungslosen Ablauf mit ELOCK2 Produkten schlagen wir folgendes vor.

  • Vor dem Unterricht: Klassenraum-Türen sind von außen nicht zu öffnen.
  • Zu Beginn des Unterrichts: Durch das Netzwerk oder eine Lehrkraft mit Transponderschlüssel werden die Türgriffe dauerhaft bedienbar eingekuppelt.
  • Während des Unterrichts: Über den Innendrücker ist das Verlassen des Raumes jederzeit möglich.
  • Nach dem Unterricht: Durch Lehrkräfte werden die Außendrücker deaktiviert.
  • Während einer Gefahrensituation: Durch Aktivieren der Amokfunktion durch die Lehrkraft, können die Außendrücker deaktiviert werden. Über den Innendrücker ist das Verlassen des Raumes jederzeit möglich.
  • Sporthallen: In Sporthallen bleibt die Amokfunktion immer eingeschaltet.